Das CJD - Die Chancengeber CJD BFZ Wesel

Auszubildende starten an Pflegeschule im CJD Wesel

13.08.2020 CJD BFZ Wesel CJD NRW Nord « zur Übersicht

Neue Ausbildung zur Pflegefachkraft und neues Curriculum

Unter strengen Hygienebedingungen und mit neuem Lehrplan sind die neuen Auszubildende in den Schulunterricht an der CJD Pflegeschule Wesel gestartet. In den renovierten Unterrichtsräumen an der Alten Delogstraße absolvieren sie den theoretischen Teil ihrer Ausbildung zur Pflegefachkraft.

Durch die Reform der Pflegeberufe wird die Ausbildung zur Pflegefachkraft modernisiert und attraktiver gemacht. Auf dem neuen Lehrplan steht für die Auszubildenden nun nicht mehr ausschließlich Altenpflege. Ab jetzt erlernen neue Berufseinsteiger wie man sowohl Kinder wie auch ältere Menschen, akut kranke Menschen oder Menschen mit Behinderung pflegt. Das gibt den Pflegefachkräften von morgen Flexibilität, die die bisherigen Ausbildungsgänge ihren Absolventen nicht geboten hat. Ziel der Reform ist es, allen Menschen, die sich für den Pflegeberuf interessieren, eine hochwertige und zeitgemäße Ausbildung anzubieten, die den breiten beruflichen Einsatzmöglichkeiten und den Entwicklungen in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen Rechnung trägt.

Gabriele Pollok, Leiterin der Pflegeschule, hat die neuen Auszubildenden empfangen: „Ich freue mich, dass Sie sich für eine generalistische Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege entschieden haben. Die letzten Monate haben der ganzen Welt gezeigt, wie wichtig gut ausgebildete Fachkräfte im Gesundheitswesen sind“, sagte sie.

Mix aus Theorie und Praxis

Die neue generalistische Pflegeausbildung ist eine dreijährige Fachkraftausbildung. Die Ausbildung ist ein Mix aus Theorie und Praxis. Ein großer Teil der praktischen Ausbildung erfolgt in Gesundheitseinrichtungen, damit sich die Auszubildenden mit dem Arbeitsalltag vertraut machen können. Im Rahmen der praktischen Ausbildung finden Einsätze in den verschiedenen Versorgungsbereichen statt.
Der schulische Teil der Ausbildung gliedert sich in Blockunterricht und findet im Wechsel mit den Praxisphasen statt. Durch das Lehrerteam der Pflegeschule werden die berufsbezogenen und allgemeinbildenden Fächer ausgebildet. „Wir geben Menschen mit schwierigen sozialen Hintergründen eine Chance. Wir unterstützen diese individuell mit Lernangeboten und Gesprächsrunden. Wie sich in den vielen Jahren der CJD Pflegeschule gezeigt hat, hilft diese Unterstützung und ist sehr wertvoll. Unsere Auszubildenden sind gute Pflegekräfte!“, erklärt Pollok.

Zugangsvoraussetzungen

Zugang zur Pflegeausbildung haben alle Schülerinnen und Schüler mit einer zehnjährigen allgemeinen Schulbildung. Die Pflegeausbildung schließt mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab. Für die Auszubildenden ist die berufliche Pflegeausbildung kostenlos. Es wird eine Ausbildungsvergütung durch den Betrieb gezahlt.

Die CJD Pflegeschule nimmt ab sofort Bewerbungen für die Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann entgegen. Start der 3-jährigen Ausbildung ist der 01.10.2020. Interessierte melden sich bei Frau Gabriele Pollok unter 0281/33879-45 oder schicken Ihre Bewerbung an: pflegeschule.nrwnordnospam@cjd.de. Bei Interesse an einer Ausbildungskooperation sind auch Gesundheitseinrichtungen eingeladen, sich zu melden.